Donnerstag, 25. Februar 2010

"Vus cun nus ell’aria!!!"

Ich hab im Moment nicht sooo viel interessantes zu erzählen, am Sonntag kann ich von meinem ersten Ausritt seit fünf (5!) Jahren berichten, aber sonst gibt's nicht wirklich Neuigkeiten... Morgen Abend werd ich mal wieder Nachtfieber haben, worauf ich mich schon sehr freue! Nachtfieber ist ein Kulturprojekt, dessen Eltern ich aus der Theaterwelt kenne (und fühle mich deswegen richtig berühmt!^^). Die beiden Kreativen sind Rhaban Straumann und Roman Wyss:

 
(Bildquelle = Klick)

 Entgegen der Beschreibung sind diese Shows immer sehr interessant, und nationale Künstler tummeln sich des öfteren auf und hinter der Bühne. Also absolut kein alter Zopf!^^

Nun aber zm Bolgtitel von heute:
Auch die Schweiz macht gute Musik, auch wenn sie etwas schwerer zu finden ist.^^
Zu den Exoten unter den nationalen gehören Liricas Analas, die in der vierten Sprache der Schweiz musizieren: Rätoromanisch. Die Sprache gehört in die Bünder Region und besteht aus verschiedenen Sprachelementen: Italienisch, Französisch, Deutsch (Walliser-Deutsch, glaub ich.-.-) und ein bisschen Eigentkreation. Leider heisst es, dass diese Sprache am aussterben ist. :( Hier kommen Liricas Analas ins Spiel: Durch den Hip Hop in der - sogar für die meisten Schweizer - unverständlichen Sprache wird dieser ungewöhnliche Dialekt am Leben gehalten.
Hier hab ich zwei Links, damit ihr euch vorstellen könnt, wie das klingt: 1. Back cun slang (Zurück mit Slang^^) und 2. Hop la hop (Hopp la hopp)

Ich erzähl euch das alles, weil eines meiner Lieblingslieder überhaupt ist: Siemis (Träume):
 
Wir geben euch Flügel und nehmen euch mit in die Luft,
aus der verwirrenden kaum realen Welt, voller schöner Farben.
Es gibt so viele klare Wege in dieser aus zahlreichen Fabeln bestehenden, abstrusen Welt.

Stell dir vor, du hättest die Gabe, dir deine eigene Wunderwelt zu schaffen, wo sich alles umgestalten lässt. Es wäre wie in einer Matrix. Du könntest dein eigenes Skript schreiben und sicher sein, das es fantastisch wird. Ich stelle mir vor, was dass für ein Land wäre. Ohne Verschmutzung, ohne Traurigkeit, sicher ohne einen einzigen Krieg. Reichtum wäre gerecht verteilt und jedes Mal, wenn etwas nicht gefällt, würde ich eine kleine Änderung machen...
 
 
(Bilquelle = Klick)
 
 
Übrignes versteh ich es nur mit viel Konzentration und noch mehr Mühe...^^
Was meint ihr dazu? Gefällts euch?
 

Montag, 22. Februar 2010

Er koooooommt!

Heute hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass es doch noch Frühling wird. Ich hab ja prinzipiell nichts gegen Winter, ich mag ihn sogar sehr... Aber diesen Monat drückt mir das ewige Grau sehr aufs Gemüt.
Umso mehr hab ich mich gefreut, als es heute ein bisschen wärmer als sonst war und vorallem etwas Frühlingsstimmung aufkam. =)

Auf dem nach Hauseweg hatte ich sogar für einen Moment das Gefühl, dass etwas Frühlingsduft im Wind liegt...^^

 

Sonntag, 21. Februar 2010

Tick Tack 2010 [Die Vierte]

Wochenzusammenfassung
Montag: Ankunft meines Päckchens von Yves Rocher mit lecker Kokosnuss-Duschgel
Dienstag: Hab ich mich intensiv mit dem Book of the week von letzter Woche beschäftigt
Mittwoch: Criminal intent geschaut und nicht gut gefunden
Donnerstag: Absagen erhalten uuuuund: Lecker Bett-Picknick-Abendessen mit mon amour
Freitag: Vom Chef ins kalte Wasser geworfen ("zeichne mir doch mal den ganzen Ablauf auf!"), aber mit Bravur gemeistert.
Samstag: Gescheeenke!
Sonntag: Bett-Picknick-Frühstück mit mon amour *grins*



Song of the week:
'Cause inside I realize that I'm the one confused. I don't know what's worth fighting for,
or why I have to scream...
I don't know why I instigate, and say what I don't mean...
I don't know how I got this way, I'll never be alright...
So I'm breaking the habit tonight.

Book of the week:
Ich mag Emily TheStrange einfach. =) "She's a link to the stranger in all of us".
(Bildquelle = aufs-bild-klicken)


Das Beste der Woche:
Unentschieden zwischen dem Buch "Die Schneekönigin" von meinen Grosseltern, meinem gerade fertiggestellten Bild und dem heutigen Aufstehen mit mon amour. <3

Das Schlechteste der Woche:
Die Absage. :(

Zitat der Woche:
I'm nothing... (Aus dem Video zu Breaking the habit)

Person der Woche:
Mon amour, der meine aktuellen Launen sehr gelassen und gekonnt handhabt. <3

 Hier noch nicht ganz passende Miezen-Fotos: ;)

Wer bist du im Wunderland?

Bei Kirschi hab ich diesen Test gefunden, und das Ergebnis iiiiiiist: 



Alles andere wäre ja auch seltsam gewesen...^^
ICH FREU MICH AUF DEN FILM!!!!! =)

Nails und Gescheeeenkeeee! =)

Gestern hab ich mich im Naildesign versucht.... ist nicht perfekt, aber definitiv auch nicht so schlimm, wies sein könnte.^^ Ich hab sie grün lackiert und anschliessend mit Zahnstochern versucht, ein paar Blümchen zu zaubern... Aber seht selbst:

 

Der Nagel vom Zeigefinger sieht seltsam aus, ich weiss.... Da ist noch Nagelkleber drauf, weil er eingerissen war. -.-
Ausserdem waren gestern meine Grosseltern zu Besuch. Wir haben nachträglich noch meinen Geburtstag gefeiert, was für mich hiess: Gescheeeeenkeeee!! *freu*
Das beste Geschenk kann ich euch leider (noch) nicht zeigen, das muss erst noch installiert werden. ;) Ich hab nämlich eine Glasablage für mein Bad bekommen, damit mein Makeup-Krams etwas mehr Platz hat.^^

Zudem hab ich noch schwarze Schokolade bekommen, zwei süsse Kugelschreiber uuuund ein Bilderbuch zur Schneekönigin!! *jubel* Jetzt kann ich meinen Freunden nicht nur die Geschichte etwas näher bringen, sondern mich auch auf das nächste Theaterstück vorbereiten... ;)

Hier noch die Bilder der Geschenke:


 
 















Jetzt mach ich mich ans Tick-Tack für diese Woche und nachher sollte ich uuuunbedingt noch etwas an die frische Luft... Das Wetter ist nämlich traumhaft schön heute!

Samstag, 20. Februar 2010

Besuuuuuch!

So, ich hab mich von meiner Kurzzeit-Depression wieder erholt und möchte euch noch über den Besuch meines Patenonkels letzten Samstag berichten.^^
Er und seine Frau uuuuund seine wunderbare Tochter haben uns noch nie in diesem Kuhkaff Misthaufen Dörfchen hier besucht, wesegen sie aujch zwei Stunden vorher losgefahren sind, damit sie sich noch ein paar Mal verfahren könnten. :D
Die Begrüssung fiel leicht ins Wasser, da sie den Hund mitgenommen haben und unsere Katzen unser Kater sein Revier verteidigen wollte (genau, die Katze hat den Hund verprügeln wollen!^^). Nachdem die Aufregung und das Chaos sich etwas gelegt haben und jeder irgendwo einen Platz gefunden hat, gings los: Jeeeeede Menge Essen! Meine Mutter hat sich selbst übertroffen, leider konnte ich nur noch vom Nachtisch ein Foto machen, aber glaubt mir: Es was leeeeeeeeeecker!^^

 

Wie gesagt, die Tochter meines Onkels ist eines der tollsten 13-jährigen Mädchen überhaupt, das vor allem, weil sie jeden Blödsinn mitmacht und sich nicht - wie die meisten in dem Alter - dafür zu cool ist:

 
Sie fotografiert übrigens auch recht gut und wird bestimmt mal Model oder so.^^ (Ob das für sie wünschenswert ist, weiss ich auch nicht...). Als neuer Keinbuch-Fan musste sie natürlich auch mit dem Buch posieren:
Obwohl ich keinen Alkohol trinke, sind an dem Abend unzählige seltsame Bilder entstanden... :D Das hier zum Beispiel, ich hab keine Ahnung mehr, was der Anlass für die seltsamen Posen war...



Vor der ganzen Aufregung hat mon amour mit seiner Kamera gespielt, was ja inzwischen normal ist, und hat während ich mich angezogen und geschminkt habe, Fotos gemacht. Eins davon gefällt mir sehr gut, nebst 5641654161 Bildern, auf denen ich einfach nur doof aussehe. :D Das hier:


Hier noch ein "fertiges" Bild:


Und hier das AMU. Ich hab ein Orange, das nur mit Wasser einigermassen verarbeitbar war von Astor, gelb aus einer Essence-Viererpallette und einen sehr hellbraunen Ton aus der Essence Secrets of the Past LE verwendet. Ausserdem noch den Filzstift-Exeliner von Essence und einen Mascara, auch von Essence. (Ich weiss gerade nicht mehr, wie die Dinger genau heissen, aber ihr könnts euch ja ungefähr vorstellen^^)





Meine obligatorischen Sternchen hab ich mit einem wasserfesten Eyeliner von Maybeline gezeichnet.

Den Hund haben wir im Verlauf des Abends auf den Balkon gesperrt, wo er vor der Katze sicher war... Nein, natürlich nicht, er musste nur mal raus. Zumindest hat sein Frauchen das gemeint, aber der Vierbeiner hat nur mit "Ich-bin-unschuldig-lasst-mich-rein-Blick" an der Türe geklebt.^^


Wie man sehen kann, war der Abend sehr lustig, und ich hoffe, dass sie uns bald mal wieder besuchen kommen! <3

P. S.: ein Schnappschuss vom Tag darauf, der hier nicht hingehört, mir aber sehr gefällt:

 *grins*

Donnerstag, 18. Februar 2010

Absagen...

... sind widerlich. Ich mach mir nicht viel draus, wenn ich eine Stelle, für die ich nicht perfekt bin, absagt. Aber als ich vor 20 Minuten die Absage für meine Traumstelle in den Händen hielt, war ich mehr als nur enttäuscht.

Nicht mal eine Begründung, geschweige denn einen Rückruf des Verantwortlichen, nur ein dickes, fettes, hässliches

NEIN!

So langsam zweifle ich ernsthaft daran, dass mich überhaupt irgendwas Soziales beschäftigen will...

 Naja, ich werd jetzt ein heisses Bad nehmen und mich von meinem Freund etwas aufbauen lassen. Danach wird mich hoffentlich nicht mehr so mitnehmen. Zum Glück ist morgen schon fast Wochenende. -.-
Was könnt ihr so über Traumjobs erzählen? Hats bei euch geklappt? Oder seid ihr auch noch auf der Suche?


Dienstag, 16. Februar 2010

Vorschau zu Yves Rocher + Valentinstags-Blume

Ich hab heute endlich mein Päckchen von Yves Rocher bekommen. Darin enthalten: ein Kokusnuss Duschbad, Vanille-Bodylotion, eine geschenkte Mascara, eine Pfirsich-Duftkerze und ein Erdbeer-, Bromber-, Pfirsich- und Kokusnussparfüm.

 
 


Ein Grossteil der Sachen wurde übrigens von Yves Rocher schlicht vergessen, deswegen hab ich jetzt so viel nachgeliefert bekommen.^^

Da ich die Produkte alle noch nicht kenne, werde ich nach und nach ein Review schreiben. Aber eins vorneweg: Bis auf die Mascara^^ und das Pfirsich-Parfüm riecht alles super lecker!! Das Parfüm riecht leider nicht nach Pfirsich, aber vielleicht ändert sich das ja auf der Haut..?
Die anderen Düfte sind ausnahmslos alle sehr lecker und fruchtig, aber dabei nicht künstlich, was ich sehr an Yves Rocher-Produkten schätze. Die Vanillebodylotion riecht ebenfalls natürlich und hat einen langanhaltenden Duft, zudem zieht sie schnell ein.

Die Parfüms werde ich je nach Lust und Laune testen, ich bin bei denen vorallem gespannt, wie haltbar der Duft ist, im Moment hab ich nämlich den Eindruck, dass es sehr flüchtige Gerüche sind... -.-

Zur Mascara:









Ich mag diese Gummi-Bürstchen nicht sehr, "richtige" Borsten sind mir viel lieber. Und leider ist auch die Mascara selber recht schlecht... Sie ist sehr dickflüssig und schwer aufzutragen, ausserdem bilden sich massenweise Klümpchen. Verlängern tut sie (zumindest meine) Wimpern auch nicht wirklich. Also definitiv ein Produkt, von dem ich abraten würde. Zum Glück war sie als Geschenk dabei. =)

Als ich heute Morgen aufgestanden bin, fiel mein Blick auf mein Valentinstagsgeschenk, und ich hatte direkt wieder bessere Laune: Eine wuuuuuunderhübsche Rose, deren Farbe von meiner Kamera nicht richtig angezeigt wird. -.-

Was habt ihr eigentlich so zum Valentistag bekommen? Habt ihr auch so einen schönen Tag verbracht wie ich? <3

Sonntag, 14. Februar 2010

Tick Tack 2010 [Die Dritte]

 

Wochenzusammenfassung
Montag: Seeeeehr lange an der Exportsendung gearbeitet (bis 18.30 Uhr oder so...), damit mein Chef merkt, wie toll ich bin.^^
Dienstag: Die erste Exportsendung, die bis auf ein "/" komplett richtig war! *jubel*
Mittwoch: Nix besonders, glaub ich... (Manchmal ist mein Gedächtnis soooo doof) 
Donnerstag: Laaanger Tag, zu allem Übel hab ich meine Brieftasche im Büro vergessen und musste nochmal ins Büro zurückdackeln bevor ich mich auf den Weg zu mon amour machte. -.-
Freitag: Feedback-Runde über die ersten zwei Wochen im Export (bis auf die nicht sooo vorhandene Konzentration alles im grünen Bereich. *erleichtertbin*
Samstag: Besuch meines Patenonkels <3
Sonntag: Sightseeing-Tour in der schönsten schweizer Stadt (Bern) avec mon amour



Song of the week:
Is ein Cover, aber eines der Besten überhaupt. Und der Junge kann tatsälich Musik machen, statt nur gut aussehen. Ich find den toll! <3

Book of the week:
 

Hab noch nicht damit angefangen, aber ist ein sehr guter Weg, sich über sein Leben Gedanken zu machen... (Bildquelle = aufs-bild-klicken)


Das Beste der Woche:
Besuch meines Patenonkels, den ich viel zu selten sehe und seiner Tochter, die definitiv das coolste, hübscheste und liebste Mädchen unter 14 ist. <3

Das Schlechteste der Woche:
Scheiss Paletten-Berechnung am Mittwoch... Gott sei Dank kennt mich mein Bürokollege schon länger und findet solche Mieze-Aussetzer nicht schlimm... -.-



Zitat der Woche:
I know, I'm strange.^^ But.... What are you?!
(Emily the Strange)

Person der Woche:
Besagter Bürokollege, der locker vom Hocker - obwohl er absolut keine Zeit für so Scheiss hätte - mit mir simpelste Berechnungen machte und nicht ein Mal die Nerven verloren hat. Und am Ende meinte, es sei doch ganz klar, dass ich das noch nicht könne (Multiplizieren und addieren sind schon schwer für eine 19-jährige....).^^

Freitag, 12. Februar 2010

Keinbuch

Nachdem die süsse Sam in einem ihrer Blogs ein "Keinbuch" erwähnt hat, wurde ich natürlich neugierig.^^
Da ich sowieso noch ein Buch bestellen wollte musste, hat das Keinbuch2 nun bei mir ein neues zu Hause gefunden:


Obwohl es sicher (noch) froh ist, endlich ein Heim zu haben, wird es bald merken, dass ich ihm gegenüber nicht sehr wohlgesonnen bin: Ich plane es zu schlagen, zu bekleckern, als Vogelhaus zu nutzen und viele weitere Grausamkeiten, die kein Mensch einem unschludigen kleinen Buch antun würde. *schnüff*

Allerdings bin ich kein schlechter Mensch wegen meiner Pläne, denn - Achtung, jetzt kommts^^ - das Buch ist einzig und allein zum systematischen Zerstören da! *freu*
 
Als Kind musste ich ja immer die Hände waschen, das Buch einfassen und (O-Ton meiner Grossmutter) das Buch wie einen guten Freund behandeln. All diese aufgestauten Aggressionen kann ich nun am Keinbuch auslassen, und mit etwas Glück entsteht dabei so was wie Kunst. Wenn nicht, hats wenigstens Spass gemacht.^^

 
Zum Abschluss ein Foto, bei dem ich bewusst nur die linke Gesichtshälfte zeige, denn mein rechtes Auge ist stark geschwollen, am äusseren Lidwinkel blau und tut höllisch weh. *schnüff* Hoffentlich wird bis morgen besser. Was red ich da, hoffentlich wirds sofort wieder richtig gut!!! *PANIK*

Donnerstag, 11. Februar 2010

Nix Konkretes und jazzige Musik =)

Ich merke gerade, dass ich schon seit 3 Tagen nix mehr geschrieben habe... Schande über mich! -.-

Allerdings gibts im Moment auch nicht sooo viel zu erzählen... Meine neue Arbeit gefällt mir sehr, allerdings verbringe ich nun einen Grossteil meiner Zeit im Büro. Wenn ich gerade nicht arbeite, schlafe ich (pro Nacht etwa 5 Stunden...) oder suche hektisch nach einem Valentinstagsgeschenk... Was schenkt ihr denn so?! (Ich bin soooo schlecht im Geschenke finden *seufz*)

Für den Samstag hat sich mein Lieblings-Onkel angekündigt, worauf ich mich wahnsinnig freue! <3 Auf seine Tochter, die langsam ins Schmink-Alter kommt, freu ich mich natürlich auch, sowie auf den Rest seiner Familie! :D Allerdings hoffe ich, dass er seinen Hund nicht mitnimmt, sonst haben unsere Miezen nicht annähernd so viel Spass an dem Ganzen wie ich. ^^
Mon amour hat übrigens die grandiöööse Idee gehabt, am Sonntag (also am 14. (!)) mit seinem Kumpel dessen Wohnung auszuräumen... -.- Wehe ihm, wenn das sein Ernst war!! *grrrrr* Allerdings hätte sich dann mein Geschenk-Problemchen von selbst gelöst...

Wie dem auch sei, heute morgen werd ich wiedermal eine Bewerbung losschicken... Wär schon, wenn diesmal wenigstens irgendeine Antwort käme... *seufz* Is nich einfach....

Leider sitze ich im Büro und hab keine Fotos, die das Geschreibsel hier etwas auflockern würden... Aber ein Video könnte ich euch anbieten: Jamie Cullum - Don't stop the music (Ich liiiiiiiebe ihn, endlich wieder ein "richtiger" Musiker, der sogar noch was jazziges hinkriegt. <3)

Montag, 8. Februar 2010

Pink ist das neue schwarz! XD

Da ich ja vor nicht soooo langer Zeit beschlossen habe, nicht mehr nur in schwarz und total missmutig durch die Welt zu gehen (...), musste ich zwangsläufig auch ein paar meiner Sachen erneuern.
Zum einen hab ich meinen Kleiderschrank rigoros ausgemistet und viele Sachen weggegeben. Zum anderen hab ich mir eine komplett neue Zimmereinrichtung geleistet und viiiiiiele neue Sachen gekauft: Natürlich neue Klamotten und ganz viel Makeup.^^ Es sieht auch nicht danach aus, dass ich in nächster Zeit genug von dem ganzen bunten Kitsch hätte. Im Gegenteil: Wahrscheinlich werd ich in ein paar Monaten mausearm sein. *seufz*

Aaaaaber: Bis dahin möchte ich euch meine neusten Schätze zeigen: Handy, Brieftasche und ein Baby-Zebra *quiiiiietsch*.

Mein altes Handy war schon von LG, nur hat keiner damit gerechnet, dass mein neues LG nicht schwarz sondern pink (!!) sein würde. Aber sieht es nicht toll aus?! =)

Zudem hab ich einen Laden in Solothurn entdeckt, der nur (NUR) Hello Kitty-Kram hatte und aussah, als würde er in Japan stehen. Natürlich musste ich da rein, erst recht, als mon amour mir gönnerhaft etwas daraus schenken wollte.^^
Die Entscheidung fiel auf eine neue Brieftasche, da meine alte zwar nicht schwarz, aber dafür ansonsten recht hässlich war. Der Handyanhänger oben ist übrigens das einzige Stück gewesen, das - glaub ich zumindest - nicht von/mit Hello Kitty war...
Die Brieftasche ist sehr gross, was in Anbetracht meiner 654635210354 Karten auch nötig ist. XD Ist sie nicht süüüüüss? :)


Zum Abschluss hab ich hier noch was zum/vom Verkehrshaus: Ein Baby-Zebra!!! Babyzebras haben bei mir (und vielen Freunden) eine lange Geschichte, da ich das Wort meist als Synonym für "Wieso sagstn du nüscht??" im Chat brauche. XD Wies dazu gekommen ist, weiss ich gar nicht mehr... -.-


Anyway: Das Zebrachen hab ich ebenfalls von mon amour (ich mach den armen Mann noch arm^^) bekommen. <3

Semiprofessionelles Shooting im Verkehrshaus Luzern^^

Wie gestern erwähnt war ich am Sonntag mit mon amour im Verkehrshaus Luzern. Dies hatte mehrere Gründe: Erstens hat er eine neue Kamera, die er einweihen wollte. Zweitens hab ich schon lange keine vernünftigen Bilder von mir gemacht machen lassen. Und drittens wars für den Zoo zu kalt und das Papillorama zu lange und das Verkehrshaus die einzige Alternative.^^

Es gibt tonnenweise Fotos, allerdings zeige ich euch nur die paar besten, von denen ich bei näherer Betrachtung gar nicht alle mag... Hm, eeegal.^^
Sie sind nicht perfekt, aber für den Anfang ganz passabel. In Zukunft werden wir uns Themen vornehmen und etwas gezielter versuchen, sie umzusetzten. Natürlich werde ich euch auch ab und zu an den Ergenbnissen teilhaben lassen.

Übrigens hab ich bei der Übung gemerkt, dass es viel schwieriger ist, für den Freund zu posieren als für Fremde oder Freunde... Seltsam... Aber es ist wirklich so; die Bilder aus dem Theater und sogar die Videos von dort überzeugen viel mehr. -.- (Doof, dass ich die Fotos nicht hab...)

Naja, wie dem auch sei: Hier die Bilder! =)

 
  
   
  
  
  



Und hier mein absolutes Lieblingsbild des Tages




Sonntag, 7. Februar 2010

Tick Tack 2010 [Die Zweite]

Wochenzusammenfassung
Montag: Neue Abteilung (Export). Freude herrscht!!^^
Dienstag: Schule - Zeugnisse erhalten, zweimal 5, zweimal 5-6. *stolzbin*
Mittwoch: Jahreskontrolle und Shopping (und Schokotorte!!!). Tag in einem Wort: AUA!!!
Donnerstag: Zweiter Tag im Export, daher Schreibkrampf.^^
Freitag: Neues Handy!!! (Bilder folgen), eeeewig langes Warten am Abend.
Samstag: Nix. Aufgeräumt, aber sonst nix. =)
Sonntag: Lustiger Besuch im Verkehrshaus Luzern inklusive Shooting. Und ein süsses Baby-Zebra von mon amour geschenkt bekommen.^^ Bilder kommen noch... XD


Song of the week:
You say I'm stubborn and I never give in
I think you're stubborn 'cept you're always softening
You say I'm selfish, I agree with you on that
I think you're giving out in way too much in fact
I say we've only known each other one year
You say I've known you longer my dear
You like to be so close, I like to be alone
I like to sit on chairs and you prefer the floor
Walking with each other, think we'll never match at all, but we do
But we do, but we do, but we do...

Book of the week:

Das Beste der Woche:
1. Ausflug heute und Shooting im Verkehrshaus
2. Mein neues Büro/Team

Das Schlechteste der Woche:
Extremer Aua-Effekt am Mittwoch. -.-

Zitat der Woche:
Das ist die wahre Liebe, die immer und immer sich gleich bleibt, wenn man ihr alles gewährt, wenn man ihr alles versagt. - Goethe

Person der Woche:
Mein neuer Ausbildungs-Chef. =) Selten hat mich jemand so freundlich in ein neues Team integriert!

Samstag, 6. Februar 2010

Der Werwolf von Christian Morgenstern

Ein Werwolf eines Nachts entwich
von Weib und Kind, und sich begab
an eines Dorfschullehrers Grab
und bat ihn: Bitte, beuge mich!

Der Dorfschulmeister stieg hinauf
auf seines Blechschilds Messingknauf
und sprach zum Wolf, der seine Pfoten
geduldig kreuzte vor dem Toten:

,Der Werwolf, – sprach der gute Mann,
,des Weswolfs, Genitiv sodann,
,dem Wemwolf, Dativ, wie man’s nennt,
,den Wenwolf, – damit hat’s ein End’.‘

Dem Werwolf schmeichelten die Fälle,
er rollte seine Augenbälle.
Indessen, bat er, füge doch
zur Einzahl auch die Mehrzahl noch!

Der Dorfschulmeister aber mußte
gestehn, daß er von ihr nichts wußte.
Zwar Wölfe gäb’s in großer Schar,
doch ‚Wer‘ gäb’s nur im Singular.

Der Wolf erhob sich tränenblind –
er hatte ja doch Weib und Kind!!
Doch da er kein Gelehrter eben,
so schied er dankend und ergeben.

Donnerstag, 4. Februar 2010

Review zu "The Beach"

Neben dem grandiöööösen Haruki Murakami zählt Alex Garland zu meinen Lieblingsautoren. Aus seiner Feder stammen Bücher wie "The Coma" und "Tesseract", aber das bekannteste dürfte "The Beach" sein, welches mit Leo DiCaprio verfilmt wurde. Eins gleich vorneweg: Der Film ist scheisse nicht so toll. Und auch das Buch hat deutliche Schwächen, wenn man nur die deutsche Fassung kennt. ABER: Auf Englisch ist es der Hammer!

Schon alleine der Anfang ist bei der Englischen Variante ganz anders: Er lässt durchschimmern, was noch geschehen wird, ohne dass das dem Leser bewusst ist. Er gibt Rätsel auf, die sich erst nach und nach auflösen und zeigt doch schon in aller Deutlichkeit, um was es geht: Krieg. Nicht so sehr der vordergründige Krieg zwischen den Backpackern am Strand und der "Drogenmafia" auf dem Rest der Insel, sondern der Krieg um das seelische Gleichgewicht von Richard, dem Erzähler. Er streift die Grenze zum Wahnsinn nicht nur, sondern schrammt so hart an ihr vorbei, dass bis zum Ende nicht sicher ist, ob er überhaupt wieder in die Realität zurückkommt. Richard zeigt, wie tief ein Mensch fallen kann und was für seelische Abgründe sich öffnen können, wenn man dem Entsetzen zu nahe kommt...
In diesem Buch vermischen sich Wahnsinn, Irrsinn und Surealität - perfekt als Realität getarnt - mit der Grausamkeit einer Gruppe, die ihr Geheimnis um jeden Preis behütet wissen will. Und dafür sogar über Leichen geht...


Die deutsche Übersetzung erzählt - natürlich - im Prinzip die gleiche Geschichte. Allerdings ohne Rückblenden und wichtige Teile auslassend, wodurch die Handlungen der Charaktere plötzlich plump und unüberlegt scheinen. Falls jemand von euch es lesen möchte und einigermassen Englisch kann, würde ich euch die Originalversion wirklich ans Herz legen.

... but we do!

Ich bin ja wirklich kein Fan von Castingshows. DSDS und Popstars schau ich genau so lange, bis die grossen Castings durch sind, danach find ich sie langweilig. Aaaaaber..

Bei Stefan Raabs Suche (was der anfasst wird sowieso immer zu Geld...) nach dem Richtigen für den Eurovision Songcontest in Oslo hat mich eine junge Frau wirklich überzeugt. Die Dame heisst Lena Meyer-Landrut und hat einen sehr guten Auftritt hingelegt, wahrscheinlich sogar den besten des Abends. Allerdings muss man sagen, dass auch die anderen Kandidaten gut waren, aber eben nicht so speziell wie Lena.

Gesungen hat sie ein Lied von Adele, einer Britin, die ich schon alleine wegen des Akzents mag. =) Das Lied ist auch von ihr klasse, aber in Lena's Version "lebt" es mehr.

Hier ist ihr Auftritt.

Ich hoffe wirklich, dass Lena auch in den weiteren Shows punkten wird und nicht nur mit diesem Lied glänzen konnte.
Weil sie so süss ist, hier noch ein Bild von ihr. =)

Bild: http://static.rp-online.de/layout/fotos/HBHVroho.jpg